Auch die Kita-Kinder verabschieden "ihre Annelie" - die Frau mit den Schnüren

 
 

 

Frau Annelie Ochßner übergab zum 1.November 2010 ihre Bäckerei an Evelin Obenauer. Seit unzähligen Jahren (Jahrzehnten) versorgte Annelie Ochßner auch die evangelische Kindertagestätte Monsheim mit Backwaren. Sei es die Martinsbrezel oder die Brötchen für diverse Feste. Aber nicht nur das! Frau Ochßner spendete regelmäßig für die Kinder, so dass manch zusätzlicher Wunsch (Spielzeug, Couch etc.) erfüllt werden konnte.

Also ließen es sich die Kinder nicht nehmen, an Frau Ochßners vorletzten Arbeitstag, gemeinsam mit der Kita-Leiterin Frau Gudrun Hinderle und der Erzieherin Jennifer Friedrich, sie zu verabschieden. Sie sangen ein Lied, übergaben einen Blumenstrauß und schenkten ihr eine Mappe mit vielen selbstgemalten Bildern.
Frau Ochßner bedankte sich mit den allseits bekannten und beliebten Schnüren. Aber auch für "Nicht-Schnur-Liebhaber" hatte sie einen Keks als Ersatz. Diese Gaben für die Kleinen sind schon weit über die Elterngeneration der Kinder hinaus bekannt. Das war auch für einige der Kinder das Erkennungszeichen. Als ein Kind fragte: "Zu wem gehen wir verabschieden? Wer ist die Annelie?" antwortete eine ganze Meute: "Da wo es die Schnüre gibt!"

Aber auch die Neubesitzerin Frau Evelin Obenauer wurde nicht vergessen und bekam, verbunden mit dem Wunsch auf weiterhin gute Zusammenarbeit, eine Rose überreicht.

     
     
Wer mag eine Schnur? IIIICH!!!
   
   

 

zurück