Weltgebetstag der Frauen 7.3.2008

 
 

 

"Gottes Weisheit, wer kennt sie?"

Der Weltgebetstag der Frauen (WGT) ist eine weltweite, ökumenische Bewegung. Am ersten Freitag im März eines jeden Jahres, finden überall auf der Welt Gottesdienste und Veranstaltungen statt. Sie orientieren sich an einer vorgegebenen, von Frauen aus einem vorher festgelegten Land, erarbeiteten Gottesdienstordnung.

In diesem Jahr feierten wir in der katholischen Kirche Kriegsheim am 7. März 2008 den Weltgebetstag mit der Gottesdienstordnung aus der Kooperativen Republik Guyana, einem der kleinsten Länder Südamerikas. Die Frauen aus Guyana erinnern dazu an Gottes Wort: „Schaut hin: Die Ehrfurcht vor der Macht über allem – das ist Weisheit, sich fernhalten vom Bösen – das ist Einsicht.“ (Hiob 28,28). Mit Hilfe der göttlichen Weisheit sind uns neue Einsichten möglich und Ruach, die weiblich assozierte Gotteskraft, kann uns frischen Glaubensmut schenken. Diesen Glaubensmut brauchen die Frauen in Guyana angesichts ihrer schwierigen Lebensumstände. Sie identifizieren sich mit Hiob. In seinem Ringen mit Gott hören sie eine solidarische Stimme, in seiner Hoffnung auf Gottes Zugewandtbleiben ermutigen sie sich und uns, weiterhin für Gerechtigkeit und Frieden zu beten und zu handeln.

Auch bei dem anschließenden  gemütlichen Beisammensein im liebevoll dekorierten "Alten Kindergarten" Kriegsheim, gab es noch weitere Informationen über das Land, leckeres Essen und viel Zeit zum Austausch.

 

zurück