Weltgebetstag der Frauen in Monsheim, Kriegsheim und Hohen-Sülzen 5.3.2010

 
 

 

"Alles was Atem hat, lobe Gott" - Gottesdienstordnung aus Kamerun

Alles, was Atem hat; lobe Gott! Was gibt es denn da zu loben und zu preisen im alltäglichen Leben in Kamerun? fragten uns die Frauen zum diesjährigen Weltgebetstag der Frauen. Der Einladung zur Lösen dieser Frage sind Frauen und Männer aus Monsheim, Kriegsheim und Hohen-Sülzen gefolgt und haben einen ganz besonderen Gottesdienst in der Kriegsheimer katholischen Kirche erlebt.

Dieser besondere Gottesdienst stand am Ende einer wochenlangen und sehr kreativen Vorbereitungszeit zum diesjährigen Weltgebetstag der Frauen. Lebendig, fröhlich und bunt konnten wir nach Vorgaben der Weltgebetstagsfrauen aus Kamerun diesen Gottesdienst vorbereiten und feiern und damit zumindest ansatzweise das Lebensgefühl der Menschen aus diesem afrikanischen Land vermitteln. „Alles, was Atem hat, lobe Gott“, so lautete das Motto der kamerunischen Frauen für diesen Tag. Mit der von ihnen festgelegten Liturgie wurde die Bedeutung des Titels verständlich. Ihre Haltung, nicht zu klagen und zu jammern, sondern sich in Gottes Hand geborgen zu fühlen und sich trotz der übergroßen Probleme in ihrem Land freuen zu können, lässt sie immer wieder neue Kraft finden und Hoffnung schöpfen. Ihre unerschöpfliche Energie und bunte Kreativität ist ihr Schlüssel zur Veränderung. Die Kollekten des Weltgebetstages unterstützen die Frauen in Kamerun und weltweit in ihren Bemühungen um bessere Lebensbedingungen im Kleinen und eine bessere Gesellschaft schlechthin. Unsere Kollekte in Kriegsheim erbrachte 289,70 €. Herzlichen Dank für Ihre Spendenbereitschaft! Herzlichen Dank dafür! Seinen Ausklang fand dieser schöne Weltgebetstagabend in einem gemütlichen Beisammensein im Alten Kindergarten Hier konnten Speisen nach Rezepten aus Kamerun probiert werden.

Auf mehrfachen Wunsch hin werden wir auch in diesem Jahr gerne wieder eine Andacht zum Weltgebetstag mit anschließendem Frühstück anbieten. Den Termin teilen wir zu gegebener Zeit mit. Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen für ein schönes Osterfest
Angelika Weber-Hausen, Monsheim


     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

zurück